Datenschutzbestimmungen nach DSGVO

1. Einleitung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserer Initiative. Damit Ihre Daten bei uns sicher sind und Datenschutz und -Sicherheit gewährleistet sind, haben wir umfassende Maßnahmen getroffen. Eine Nutzung der Internetseiten von Bürgerinitiative Gemeinwohllobby ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern Sie mit uns in Kontakt treten und uns unterstützen, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Die Rechtsgrundlage und Handhabung entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Abschnitten.

Die Bürgerinitiative Gemeinwohllobby hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher bestmöglich technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

Nachfolgend informieren wir Sie gemäß Art. 13 und 14 DSGVO über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten.

2. Kontakt

Verantwortlich für den Internetauftritt ist:

Bei Datenschutzfragen schreiben Sie bitte die genannte Mailadresse an. Ein Datenschutzbeauftragter ist gemäß DSGVO und aller anderen relevanten Vorschriften aufgrund der Art der Personenvereinigung nicht erforderlich. Jede betroffene Person kann sich bei Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an die Bürgerinitiative wenden.

Technischer Dienstleister:
Magnus Rembold; Egerstr. 10, 71679 Asperg

3. Rechtsgrundlage der Datenerhebung, Datenkategorien und Zweck

Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten i.d.R. nach Art. 6 (1) lit. f „berechtigtes Interesse“.

Die Erhebung Ihrer Kontaktdaten Vorname, Nachname, Email Adresse, Postleitzahl ist zum Schutz notwendig. Wir werden teilweise von welchen, die anderer Meinung sind, als wir, beobachtet und teilweise sogar diffamiert. Um Angriffe zu vermeiden, ist es uns wichtig, zu wissen, wer uns kontaktiert. Deshalb benötigen wir nachvollziehbare Daten und behalten uns auch vor, Sie im Zweifelsfall über öffentliche Quellen zu verifizieren.

Ihre Daten benötigen wir weiterhin zur Beantwortung Ihrer Anliegen, für eine Zusammenarbeit, für die Kommunikation untereinander und die Tätigkeit als Bürgerinitiative. Wenn Sie uns bei der Arbeit unterstützen oder uns Spenden zukommen lassen, kann die Erhebung weiterer Daten notwendig werden, z.B. beim Kontakt mit der Druckerei für Flyer. Grundsätzlich achten wir aber stets streng darauf, dass der Grundsatz der Datenminimierung nach Art. 5 Abs. 1 lit. c DSGVO eingehalten ist.

4. Informationen über Datenerhebungen und Protokollierungen

(betreffend Daten, die beim Besuch der Homepage erhoben werden)

Cookies

Die Internetseiten der Bürgerinitiative Gemeinwohllobby können Cookies verwenden. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die Bürgerinitiative Gemeinwohllobby den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Server Logfiles

Die Internetseite der Bürgerinitiative Gemeinwohllobby erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert.

Erfasst werden können die

  1. verwendeten Browsertypen und Versionen,
  2. das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem,
  3. die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer),
  4. die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden,
  5. das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite,
  6. eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse),
  7. der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und
  8. sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Bürgerinitiative Gemeinwohllobby keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um

  1. die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern,
  2. die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren,
  3. die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie
  4. um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

4.1. Weitergabe von Daten beim Anklicken von Links auf andere Seiten

Wir stellen Ihnen zur weiteren Information Links zu weiteren Seiten zur Verfügung. Beim Anklicken dieser Links verlassen Sie unsere Seite und damit den Geltungsbereich dieser Datenschutzerklärung. Ab diesem Moment gilt dann die Datenschutzerklärung der Seite, auf die der Link geht.

In diesen Fällen kann es auch vorkommen, dass Ihre Daten in Drittländer mit geringerem Datenschutzniveau gehen, insbesondere, wenn Sie über den Link auf unsere Facebookseite gelangen.

5. Datenerhebung und Weitergabe von Daten in Drittländer

Ziel der Bürgerinitiative ist hauptsächlich der Austausch und die Bündelung von Informationen, die Durchführung von Umfragen und Abstimmungen, die Organisation von Veranstaltungen und eine Zusammenarbeit mit anderen Bürgerinitiativen. Hierfür benötigen wir eine E-Mail Adresse von Ihnen. Eine Datenübermittlung in Drittländer erfolgt nicht.

Es kann vorkommen, dass Ihr Name auf unserer Homepage veröffentlicht wird, wenn Sie eine Veranstaltung organisieren oder sonst wie als Kontaktperson für ein Vorhaben genannt werden müssen. In diesen Fällen sprechen wir die Veröffentlichung jedoch vorher mit Ihnen ab.

5.1. Hinweis für Veranstaltungen und Fotoaufnahmen

Wir organisieren auch Veranstaltungen. Bei diesen kann es vorkommen, dass die Presse Fotos und Text veröffentlicht. Da wir Sie i.d.R. persönlich nicht ausreichend gut kennen und nicht wissen können, wenn besonders schutzwürdige Interessen dagegen stehen, bitten wir Sie, uns dies vor Veranstaltungen mitzuteilen.

Außerdem bitten wir Sie, ungefragt keine Aufnahmen von anderen Teilnehmern zu erstellen und zu veröffentlichen.

6. Abonnement unseres Newsletters

Auf der Internetseite der Bürgerinitiative Gemeinwohllobby wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, den Newsletter unserer Initiative zu abonnieren. Wie zuvor ausgeführt, ist es uns zum Schutze aller BI-Mitglieder sehr wichtig, dass wir nicht von Gegnern angegriffen oder ausspioniert werden. Deshalb kann der Newsletter nur abonniert werden, wenn uns die Mailadresse über einen vorherigen Kontakt bekannt ist. Der Newsletter kann über die Kontaktadresse jederzeit wieder abbestellt werden.

7. Speicherdauer

Wir speichern Ihre Daten, solange sie für die Bürgerinitiativearbeit benötigt werden oder rechtliche und gesetzliche Gründe es erfordern (z.B. für das Steuerrecht). Es kann vorkommen, dass die Daten für eventuelle Folgeaktivitäten oder, falls Sie uns diffamieren, angreifen oder sonst wie schädigen, auch länger gespeichert werden; dann besteht eine Notwendigkeit für eine längere Speicherdauer.

8. Profiling

Weder aus den Daten, die beim Besuch unserer Seiten erhoben werden, noch aus anderen Daten, die wir von Ihnen erhalten, nehmen wir eine automatisierte Entscheidungsfindung und kein Profiling vor. Sollten Analytic-Tools im Einsatz sein, so werten wir keine Daten aus.

9. Information bzgl. der Bereitstellung personenbezogener Daten

Wie bereits ausgeführt, sind Sie verpflichtet, die Daten zur Verfügung zu stellen, die für die Zusammenarbeit in unserer Bürgerinitiative nötig sind. Das bedeutet auch, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Wenn Sie uns die notwendigen personenbezogenen Daten nicht bereitstellen, kann es sein, dass Ihr Anliegen nicht bearbeitet werden kann oder ein Vertrag nicht geschlossen werden kann.

10. Betroffenenrechte

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten nach Art. 15 DSGVO sowie ein Recht auf Berichtigung nach Art. 16, ein Recht auf Sperrung oder Löschung dieser Daten nach 17 DSGVO, ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO und ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung nach Art. 21 DSGVO, soweit die in den jeweiligen Rechtsgrundlagen genannten Voraussetzungen erfüllt sind und keine gesetzlichen oder vertraglichen Gründe dagegen sprechen und soweit es für uns machbar ist. Wir geben nur Auskünfte an Personen, deren Identität eindeutig für uns ist.

11. Beschwerderecht

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO ein Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen das Gesetz verstößt.

Beschwerden richten Sie bitte an Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de.

Da wir als Bürgerinitiative uns größte Mühe geben, alle Bestimmungen einzugeben, bitten wir Sie, bei Beschwerden trotzdem zuerst uns zu kontaktieren.

12. Datenschutzbestimmungen zum Hosting

Die Bürgerinitiative Gemeinwohllobby hostet ihre Websites bei makandra GmbH, Augsburg. Magnus Rembold hat einen Vertrag über die Auftragdatenverarbeitung mit makandra GmbH geschlossen. Die Datenschutzerklärung der makandra GmbH - finden Sie hier: https://makandra.de/datenschutz

Stand dieser Datenschutzerklärung ist 1. Januar 2020