Bisherige 10 Vorschläge

  1. Der Auswahlcharakter des Bundespräsidenten sollte durch allgemeine Anforderungen für einen Kandidaten ersetzt werden.
  2. art 44 (1) satz 1: ... und Vizepräsidentenwahl vor. nach satz 3: die direktwahl kann auch digital erfolgen.
    (2) satz 1: die amtsdauer... beträgt 6 jahre.
    gründe: die (konformitäts-)zwänge einer möglichen weiteren periode schaden sachgerechtem, konsequentem handeln. nicht umsonst werden verfassungsrichter e i n m a l für 12 jahre gewählt, um ihre unabhängigkeit zu stärken.
    satz 3: ... soll mindestens die letzten 7 jahre parteifrei sein.
  3. neuer Abs.(3)
    Vor Annahme des Amtes ist ein Abgeordnetenmandat niederzulegen.
  4. Abs. 1 ergänze durch das Volk, Abs. 2 ergänze den Älterenrat
  5. Der Bundespräsident wird abgeschafft.
  6. Art. 44 (2)
    Zu Abs. 2: Ich halte die Einschränkung der Amtsdauer v. 2 Amtsperioden f. unangebracht. Warum soll eine Persönlichkeit, die den Souverän vorbildlich vertritt, in der Amtsdauer eingeschränkt werden und evtl. gegen einen weniger geeigneten ersetzt werden?
  7. Das Amt des Bundespräsidenten ist abzuschaffen.
    Der ist in der poltischen Krise ein totaler Versager.
    Der hat letztes Jahr das Ermächtigungsgesetz unterschrieben.
  8. 44-45 Bundespräsident/in
    Hat sich in der Krise nicht bewährt.
    Verursacht nur Kosten.
    Brauchen wir nicht mehr.
    Kann weg: Bitte entsorgen !
    Siehe auch Vorschlag vom 08.03.2021 11:19.
  9. Der Grußonkel wird nicht mehr gebraucht.
  10. Bundespräsidentenamt abschaffen, da nur Repräsentant aber Kostenintensiv .Dessen Aufgabe kann Kanzler/in übernehmen