Bisherige 11 Vorschläge

  1. KEINE Waffenlieferungen
  2. kleine Ergänzung zu 73(3): einen geheim tagenden "Bundessicherheitsrat" o.ä. darf es nicht mehr geben.
    Waffenproduktionen durch deutsche Firmen im Ausland (u. Produktion für das Ausland) sind unzulässig.
  3. zu (1) Personen-, Umwelt-, Klimaschutz. Was ist wenn wir endlich den Schutz aller unserer Mitlebewesen, nicht nur der frei in der Natur lebenden sondern auch derer von uns in Gefangenschaft und Tierhaltung lebenden, ehrlich in den Vordergrund stellen und einander helfen mit JEGLICHER Gewalt zu brechen. Ich weiß hier steht der freie Wille des Menschen bzgl. seiner Ernährung und mein Friedensvorschlag für unsere herzen gegenüber. Aber ich möchte einfach mal wissen und erleben, wie viel friedlicher und glücklicher die Menschheit sein könnte wenn wir endlich wirklich auf Gewalt verzichten und unsere körperliche und seelische und gewissentliche Unversehrtheit (nicht mehr Töten) genauso wie die tierische auf höchste Stufe stellen. Bitte nicht böse sein, ich bin mir im Klaren, dass das Konfliktpotenzial hat und möchte niemandem Vorschriften machen. Mein Herz sieht das als seine Pflicht meinen Mitmenschen Brüdern und Schwestern dies zu sagen. Denn wir sehen uns nach paradiesischen Zuständen. Ich bin mir aber sicher dort wird nicht/niemand getötet. Über Wege dies liebevoll zu implementieren jubelt meine Seele! In Liebe und voller Zuversicht auf eine friedliche Zukunft zusammen in Rücksicht und Achtsamkeit. Danke.
  4. zu 3. Ich halte die "Bewaffnung" der Bevölkerung für ein Thema, über das gesprochen werden darf. Also eine Neufassung des Waffenrechts, weshalb ich es gut fände, auch das Volk in diesen Punkt mit aufzunehmen.
  5. statt "unterentwickelte Staaten"-"hilfesuchende Staaten"
  6. (1) Das allgemeine Gewaltverbot Artikel 2 Nr.4 der Charta der vereinten Nationen bildet die Grundlage der Friedensförderung in der Bundesrepublik Deutschland.
    (2) Die Bundesrepublik Deutschland fördert mit einer umfangreichen Friedens- und Konfliktforschung den Frieden in der Welt. Dazu gehört die Schulung in Konfliktfähigkeit und gewaltfreiem Widerstand, Mediation, gewaltfreier Personenschutz, Versöhnungsarbeit, Umwelt- und Klimaschutz, Hilfe zur Selbsthilfe für unterentwickelte Staaten.
    (3) Von Deutschland dürfen andere Staaten nur dann mit Handelsembargos belegt werden, wenn sie die Freiheit und Sicherheit ihrer Bevölkerung bedrohen und zuvor alle Möglichkeiten der Mediation versagt haben.
    (4) Waffenlieferungen ins Ausland sind unzulässig. Waffen in Deutschland dürfen maximal in dem Maß hergestellt werden, wie sie zur Verteidigung des Landes und zur Ausstattung der Polizei notwendig sind.
  7. zu (2): bitte streichen. ob eine anderer Staat seine Bevölkerung unterdrückt, hat nichts mit den Interessen Deutschlands zu tun. Weltpolizei zu spielen, sollte nicht Teil der Verfassung sein.
  8. Hinweis: Handelsemargos sind schon eine Variante der indirekten Kriegsführung! – Streichen. Sie schaden nur den Bevölkerungen.
    Hinweis: "unterentwickelte" Staaten sind ihrem Wesen nach oft nachhaltiger und friedlicher. Der Begriff ist arrogant und dämlich.
    Zusätzlicher Abs. oder Abs.-ergänzung: Deutschland gewährt streitenden Staaten, zum Zwecke friedlicher Verhandlungen, einen neutralen Boden auf seinem Staatsgebiet und bietet ihnen Hilfe als Mittler an.
  9. zum Vorschlag 443: Keine REchtsgrundlage der vereinten Nationen. Diese sind eine private Organisation, die die Interessen ihrer Geldgeber vertreten.
    zu Art. 73, Punkt 1: Ich möchte in einer neuen Verfassung keine Idiologien wie die vom menchengemachten Klimawandel. Es gibt genug Meteorologen, die schon vor Jahren bewiesen haben, daß es den menschengemachten Klimawandel nicht gibt, sondern es sich um eine grüne Ideologie der Finanzelite/Politik handelt. Diese Wissenschaftler/Meteorologen werden aber als Verschwörungstheoretiker diffamiert. Sogar der ehemalige Chefmeteorologe des ZDF erklärte nach seiner Berentung, daß er dies offiziell aber nicht sagen durfte.
  10. (1) den Frieden im eigenen Land und in der Welt (erstmal vor der eigenen Haustür anfangen, deshalb halte ich es für sinnvoll, daß Einrichtungen wie die Polizei etc. verpflichtet werden die Schulungen regelmäßig vorzunehmen. Des Weiteren sollte gewährleistet sein, daß die Polizisten, Soldaten etc und ggf. deren Angehörigen immer Hilfe bekommen und nicht allein gelassen werden um Traumata etc zu verarbeiten. ).
    Selbsthilfe für hilfebedürftige Staaten, sofern gewollt und unter Berücksichtigung der kulturellen Gegebenheiten bis die gewünschten Ziele eigenständig umgesetzt werden können.
  11. Die frei gewählte Bundesregierung hat die Pflicht umgehend einen Friedensvertrag zu erwirken, um den 2. Weltkrieg international völkerrechtlich zu beenden.